Optik

Nachtsichtgeräte, Wärmebildkameras, Entfernungsmesser

Ein Nachtsichtgerät ist eine technische Vorrichtung, welche die optische Wahrnehmung in der Dunkelheit oder im Dämmerlicht verbessert oder überhaut ermöglicht.

Nachtsichtgeräte werden von Naturforschern, Jägern dem Militär, der Polizei und Sicherheitsdienste sowie von Privatpersonen verwendet. Nachtsichtgeräte eignen sich auch zur Beobachtung der Strahlung von im Infrarotbereich arbeitenden Lasern.

Es gibt verschiedene Methoden, die das Sehen bei Dunkelheit oder sehr schwachen Lichtverhältnissen ermöglichen oder verbessern.

  • Indem das vorhandene schwache Licht verstärkt wird. Dies sind sogenannte RLV Restlichtverstärker.
  • Indem (unsichtbare) Infrarotstrahlung (nahes Infrarot NIR) der Umgebung in sichtbares Licht umgewandelt wird .Diese Methode kann durch eine Beleuchtung mit Infrarotscheinwerfern ergänzt werden.
  • Indem die Wärmestrahlung (Infrarotstrahlung im MIR-Bereich) der Objekte selbst sichtbar gemacht wird, wenn deren Temperatur von der Umgebung abweicht. Die Wellenlänge dieser Infrarotstrahlung liegt bei 5–15 µm und kann mit Wärmebildkameras/ Thermalkameras  aufgenommen werden. Die Methode eignet sich besonders zur Beobachtung von warmblütigen Lebewesen, frisch abgestellten Fahrzeugen und Unterständen.

Eines der informativsten Demovideos der Marke FLIR. Es zeit den Unterschied zwischen Restlichtverstärkern( Generationen 1-2 ) und Wärmebildkameras



 Deine Vorteile:

 √   Kauf auf Rechnung 

 √   Bestellung ohne Registrierung

 √   GRATIS Versand ab CHF 100.00

 √   Alles ab Lager verfügbar

 √   Ausgezeichneter Support